Fachbereich IV
|
Fachbereich III
|
Fachbereich II
|
Fachbereich I
|
Unsere Ausbildungsberufe

Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau


Die zunehmende internationale Ausrichtung vieler Unternehmen und geänderte Bedingungen der Nachfrage in der Immobilienwirtschaft führten zu einer Erweiterung und Modernisierung des bisherigen Berufsbilds "Kaufmann/-frau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft". Die neue Bezeichnung lautet nun "Immobilienkaufmann/ -frau". Immobilienkauflaute erwerben Immobilien, vermieten und verkaufen sie. Dazu gehören z.B. Grundstücke, Wohnhäuser jeder Größe, Wohnungen, Gewerbe- und Bürohäuser sein. Vor Ort besichtigen sie die Objekte und führen mit ihren Kunden Beratungsgespräche sowie Kauf- oder Verkaufsverhandlungen. Zusätzlich planen und betreuen sie Neubau-, Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben, verwalten und bewirtschaften Immobilien oder übernehmen sogar das technische Gebäudemanagement. Sie müssen stets über den Immobilienmarkt bzw. das entsprechende Marktsegment informiert sein und die richtigen Marketingkonzepte für ihre Zielgruppe entwickeln. Immobilienkaufleute arbeiten in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft, in Wohnungsunternehmen, bei Bauträgern, Immobilien- und Projektentwicklern, bei Grundstücks-, Vermögens- und Wohnungsverwaltungen oder bei Immobilienmaklern. Auch in den Immobilienabteilungen von Banken, Bausparkassen, Versicherungen und Handels- und Industrieunternehmen sind sie tätig.



Aufgaben und Tätigkeiten

Immobilien kaufen, verkaufen und vermitteln

Immobilien bauen, modernisieren und sanieren lassen

Häuser, Wohnungen, Gewerbeobjekte und andere Immobilien verwalten

Marketingmaßnahmen umsetzen

in Finanzierungsfragen beraten, Finanzangelegenheiten abwickeln

im Rechnungswesen mitwirken

allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten erledigen




© 2002-2017 SBBS W/V Gera - Dr. Eduard Amthor -